Das Landgericht Aachen bietet besonders qualifizierten Studentinnen und Studenten der Rechtswissenschaften die Möglichkeit, im Rahmen der nach § 8 Abs. 3 S. 1 JAG NRW vorgesehenen praktischen Studienzeit in der Rechtspflege Einblicke in die richterliche Tätigkeit zu erlangen.

Im Rahmen Ihres Praktikums werden Sie an zahlreichen Sitzungen teilnehmen und einen plastischen Eindruck von dem dynamischen Geschehen vor Gericht erhalten. Daneben werden Sie Einblicke in die Tätigkeit der übrigen bei Gericht Beschäftigten und das gemeinsame Zusammenwirken für den Rechtsstaat bekommen. Am Ende Ihrer praktischen Studienzeit haben Sie erste Kontakte zur Justiz geknüpft und gelernt, Ihr im Studium erworbenes Wissen anhand von echten Fällen aus der Praxis zu erproben.

Das Praktikantenprogramm wendet sich in erster Linie an Studierende mit einem örtlichen Bezug zum hiesigen Gerichtsbezirk, die über eine gute juristische Qualifikation verfügen. Bewerbungen sind spätestens zwei Monate vor Beginn der praktischen Studienzeit über praktika@lg-aachen.nrw.de an die Präsidentin des Landgerichts Aachen zu richten. Bitte schreiben Sie uns, weshalb Sie sich gerade für ein Praktikum am Landgericht Aachen interessieren und fügen Sie Ihrer Bewerbung die üblichen Unterlagen bei, insbesondere einen tabellarischen Lebenslauf nebst Lichtbild, eine Kopie des Abiturzeugnisses, eine Kopie der aktuellen Immatrikulationsbescheinigung, eine Übersicht über die bisher erworbenen Leistungsnachweise mit Notenübersicht sowie eventuell weitere für die Bewerbung förderliche Referenzen. Die Studienpraktika finden ausschließlich in den Semesterferien statt (§ 8 Abs. 2 S. 2 JAG NRW).

Bitte haben Sie dafür Verständnis, dass wir während eines Lockdowns leider keine Praktika anbieten können.

Wir freuen uns über Ihre Bewerbung!